Gürtelprüfung mit Bravour bestanden

Am Wochenende zum 19. und 20.10 stellten sich 23 Judokas vom Budo-Club-Samurai Niedersimten der Prüfung zum nächst höheren Kyu-Grad. Die Prüflinge, die zwischen 7 und 12 Jahre sind, opferten ihre Ferienzeit, um jedes Wochenende auf der Matte zu stehen und die Fallschule, Würfe, Festhalter, und Armhebel, die für den jeweiligen Gürtelgrad zu demonstrieren waren, zu üben.

Wegen der hohen Anzahl an Prüflingen beschlossen die Trainer Ralf Marx, Stephan Marx, Simon Küchler, Lucas Deutschmann und Franziska Bauer die Prüfung auf 2 Tage zu verteilen, sodass die 14 Anwärter des 8. Kyu (weiß-gelb) und des 7. Kyu (gelb) ihre neu gewonnenen Kenntnisse samstags unter den kritischen Augen des Prüfers, Stephan Marx, demonstrieren mussten.

Jedoch konnten sich die restlichen Judokas sonntags dem geschulten Blick von Ralf Marx nicht entziehen und so zeigten 9 Prüflinge vom 6. Kyu (orange-gelb) bis zum 4. Kyu (orange-grün) die erlernten Techniken.

Nach einer langen Vorbereitungsphase, einem noch längerem Wochenende und zwei sehr guten Prüfungen bestanden letztendlich alle 23 Judokas mit Bravour und können nun voller Stolz ihren neuen Kyu-Grad tragen.

prüflinge

hintere Reihe von links: Zoe Sempruch (7. Kyu), Kristin Rettinger (8. Kyu), Jason Hauck (7. Kyu), Oliver Schaaf (6. Kyu), Jan Panthaler (6. Kyu), Maike Kupper (5. Kyu), Felix Rinke (5. Kyu), Ronja Schuster (4. Kyu), Lena Illenseer (8. Kyu), Phillip Hoffelder (4. Kyu), Saskia Sehnert (6. Kyu), Annika Redling (7. Kyu), Alisha Hofmann (8. Kyu), Nils Grünfelder (7. Kyu), Marvin Elig (8.Kyu).

vordere Reihe von links: Eva Schaaf (7. Kyu), Max Rinke (8. Kyu), Nils Heringer (8. Kyu), Lucy Schuster (8. Kyu), Zoe Fabacher (8. Kyu), Mia Sommer (8. Kyu), Florian Pickert (7. Kyu), Celine Kämmerer(7. Kyu).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.